Sonntag, 26. Juni 2022

126. Nordostschweizer Schwingfest in Thurgauischen Balterswil

Der Festsieg ging an Thurgauer Giger Samuel, er konnte alle sechs Gänge gewinnen. Im Schlussgang gegenüber stand Giger der Hemberger Schlegel Werner. Nach rund 3 Minuten Kampf siegte Giger und wurde von den 9051 Zuschauern Sieger des dies Jährigen Nordostschweizer Schwingfestes. Von den Schaffhausern konnte nach fünf Gängen nur noch Schudel Simon um die Kränze mitschwingen. Leider verlor Simon den Kampf um den begehrten NOSV Kranz.

 


Die gewaltige Arena mit fünf gedeckten Tribünen lockte bereits in der früh viele Zuschauer ins Thurgauische Tannzapfenland. Bereits im ersten Gang zeigten die 158 startenden Schwinger, dass jeder gerne am Abend vor die Ehrendamen knien möchte. Ein NOS Kranzgewinn würde auch ein grosser Schritt in Richtung Qualifikation fürs Eidgenössische Schwingfest ende August in Pratteln bedeuten. 

Vom Schaffhauser Schwingverband konnten sechs Schwinger am NOS teilnehmen. Nach zwei Gängen, am besten klassiert in der Zwischenrangliste war Ochsner Reto (Gächlingen), er startete mit zwei Siegen ins Fest. Zur Halbzeit am Mittag hatte jeder Schaffhauser Schwinger mindestens einen Sieg verbuchen können. Schudel Simon (Beggingen) klassierte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Zwischenrangliste auf dem guten 6 Rang. Gefolgt von Ochsner Reto ebenfalls mit zwei Siegen und einer Niederlage. Im vierten Gang wurde Schudel der Innerschweizer Eidgenosse Bieri Marcel zugeteilt. Nach kurzer Gangdauer musste Schudel als verlierer vom Platz. Im fünften Gang konnte der Begginger wieder gewinnen, konnte so im sechsten und letzten Gang um den NOS Kranz schwingen. Der Gegner im Gang um den Kranz, der Teilverbandskranzer Räbsamen Marcel vom Schwingclub Wil. Simon verwehrte die ersten angriffe, am Schluss musste er sich eine erneute Niederlage auf dem Notenblatt notieren lassen. Schwyn Adrian aus Merishausen musste in den ersten beiden Gängen als Verlierer vom Platz, dann folgte ein gestellter. Am Nachmittag in den Gängen vier, fünf und sechs siegte er gleich dreimal. 

Der Gächlinger Ochsner Reto konnte am Nachmittag nicht mehr ganz an seinen Erfolg vom Morgen anknüpfen. Vor der Mittagspause musste er sich im dritten Gang den Rücken abwischen lassen. Das wiederholte sich dann auch im vierten und fünften Gang. Den sechsten Gang konnte er wieder für sich entscheiden. 

Schwyn Patrick (Merishausen) Bürgler Patrick (Schaffhausen) und Winzeler Simon (Barzheim) erwischten nicht den besten Tag, diese drei Schaffhauser erkämpften sich zwei Siege und mussten leider viermal als Verlieren vom Platz.

Rang 11g     Schudel Simon Beggingen           0/+/+/0/+/0

Rang 12b     Schwyn Adrian Merishausen       0/0/-/+/+/+

Rang 13d     Ochsner Reto Gächlingen           +/+/0/0/0/+

Rang 14k     Schwyn Patrick Merishausen       0/+/0/+/0/0

Rang 15h     Winzeler Simon Barzheim           +/0/0/+/0/0

Rang 16e     Bürgler Patrick Schaffhausen      +/0/0/0/+/0

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 










Montag, 6. Juni 2022

Glarner - Bündner Kantonal Schwingfest in Netstal 2022

Letztmals wurde auf dem Wettkampfplatz in Netstal 2006 ein Kantonal Schwingfest ausgetragen. 138 Schwinger kämpften um die begehrten Kränze im Glarnerland am Fusse des Wiggis. Im Schlussgang kämpften der Bündner Orlik Armon gegen den Hemberger Schlegel Werner. Vor 3500 Zuschauern sicherte sich der Maienfelder seinen 18 Kantonalfestsieg. Die Schaffhauser mussten ohne Kranzgewinn nach Hause reisen. 


Schwyn Patrick (Merishausen) Vollenweider Loïc (Marthalen) und Graf Dominik (Oberhallau) konnten ihren ersten Gang gewinnen. Die beiden Kranzschwinger Schudel Simon und Schwyn Adrian verloren ihre erste Begegnung. Sein aller erstes Kranzfest bei den Aktiven bestritt im Glarnerland Weber Flavio (Thayngen). Mit drei Niederlagen und einem unentschieden erreichte er den Ausstich nicht. Nach drei Gängen hatten die Schaffhauser Schwinger noch Luft nach oben. Schwyn Adrian klassierte sich mit 27.50 Punkten. Je 27.00 Punkten erkämpften sich Schudel Simon, Schwyn Patrick und Vollenweider Loïc mit einem Sieg und zwei Niederlagen, auch der zweit Jüngste im Team Graf Dominik erkämpfte sich einen Sieg und zwei Niederlagen. 

Nach der Mittagspause siegte Schudel Simon in Gang vier und fünf. Im sechsten und letzten Gang um den Kranzgewinn verlor er gegen den Bündner Jörger Marc. Bereits vor seinem eigentlichen sechsten Gang musste Simon einen Zusatzgang absolvieren, der als Niederlage für ihn endete. 

Adrian Schwyn erkämpfte sich am Nachmittag einen Sieg und zwei Niederlagen. Sein Bruder Patrick sicherte sich mit einem Sieg im 4 und 6 Gang eine gute Mittelfeld Klassierung. Vollenweider Loïc stellte seinen vierten Gang, im fünften verliess er den Ring als Sieger, im letzten Gang gegen den Thurgauer Habegger Andrin verlor er. 
Die beiden jüngsten Weber Flavio und Graf Dominik erreichten den Ausstich nicht und schieden nach vier Gängen aus. 

Resultate der Schaffhauser Schwinger im Überblick:
Schudel Simon 55.25 Punkte Rang 11l
Schwyn Adrian 54.50 Punkte Rang 14d
Schwyn Patrick 55.50 Punkte Rang 16f
Vollenweider Loïc 54.00 Punkte Rang 16f
Graf Dominik 35.25 Punkte Rang 23b
Weber Flavio 34.25 Punkte Rang 25b

 

 

 

 






 

Sonntag, 29. Mai 2022

St. Galler Kantonal Schwingfest in Wil

Im Wochentakt finden in der Nordostschweiz die Kranzfester statt. Am Sonntag 29. Mai fand in der Stadt Wil das SG Kantonal Schwingfest statt. Vor 5900 Zuschauer zeigten die 186 Schwinger tollen Schwingsport. Den Festsieg sicherte sich der St. Galler Schlegel Werner. Die Schaffhauser Schwinger mussten ohne Kranzgewinn nach Hause reisen. 


Am dritten Kranzfest in dieser Saison am St. Galler Kantonalen in Wil nahmen sechs Schaffhauser Schwinger teil. Fünf der sechs Schaffhauser konnten ihren ersten Gang gewinnen. Nach dem vierten Gang konnten sich Adrian und Patrick Schwyn (Merishausen), Bürgler Patrick (Schaffhausen) und Winzeler Simon (Barzheim) so klassieren das ein Kranzgewinn noch möglich war. Die beiden Kranzschwinger Bürgler Patrick und Winzeler Simon siegten im fünften Gang. Die Gebrüder Schwyn mussten im fünften Gang als Verlierer vom Platz. Im sechsten und letzten Gang wurden die Schaffhauser eingeteilt, Winzeler Simon musste gegen den Schwingerkönig Forrer Nöldi antreten, Schwyn Adrians Gegner hiess der Kranzer Rotach Lars vom Schwingclub Wattwil. Bürgler Patrick musste gegen Signer Andy aus Wittenbach antreten. Leider konnte diese drei ihren letzten Gang nicht gewinnen. 

Den letzten Gang konnte Schwyn Patrick und Graf Dominik gewinnen. So mussten die Schaffhauser Schwinger ohne Kranz nach Hause reisen. Aber bereits am Pfingstmontag bietet sich den Schwingern die nächste Chance auf Kränze, am Glarner-Bündner Kantonal Schwingfest in Netstal. Die Resultate der Schaffhauser Schwinger im Überblick:

 
Schwyn Patrick (Merishausen) 55.50 Punkte Rang 12m
Bürgler Patrick (Schaffhausen) 55.25 Punkte Rang 13f
Schwyn Adrian (Merishausen) 55.25 Punkte Rang 13l
Winzeler Simon (Barzheim) 55.00 Punkte Rang 14a
Graf Dominik (Oberhallau) 54.25 Punkte Rang 17f
Ochsner Reto (Gächlingen) 53.50 Punkte Rang 20c
 








 

 

 

 

Samstag, 28. Mai 2022

Schwingfester an Auffahrt

Der arbeitsfreie Auffahrtsdonnerstag hatte es für die Schaffhauser Schwingerinnen und Schwinger in sich. So fanden gleich drei Wettkämpfe mit Schaffhauser Beteiligung statt. Die grösste Delegation durfte am Regionalschwingfest in Le Mouret (FR) Gastrecht geniessen. Fünf Nachwuchs- und drei Aktivschwinger nahmen die Reise in die Westschweiz in Angriff und stellten sich den Schwingern aus dem Südwestschweizer Schwingerverband. Beim Nachwuchs war das Ziel einen Zweig nach Hause nehmen zu können, doch auch in der Westschweiz ist dies kein leichtes Unterfangen. Unsere Jungs kämpften engagiert und praktisch alle hatten im letzten Gang noch die Chance auf die begehrte Auszeichnung. Am Ende konnte sich aber nur Lino Tognella (Merishausen) über den Zweig freuen, mit 2 Siegen, 3 Gestellten und einer Niederlage reichte es gerade noch zur Auszeichnung. Herzliche Gratulation. Laurin Bachmann (Trasadingen) und Lars Ochsner (Gächlingen) kämpften ebenfalls sehr gut, hatte aber das Notenglück nicht auf ihrer Seite. Pius Ochsner (Gächlingen) und Jonas Wanner (Hallau) kämpften gut und sammelten weitere Erfahrungen. Flavio Weber und Yannick Steuble (beide Thayngen) haben bei den Aktiven noch nicht viel Erfahrung sammeln können. Um so spezieller, dass dies dann gleich an einem auswärtigen Schwingfest in einem anderen Teilverband stattfand. Noch etwas überrascht, dass die Gegner doch einiges älter sein können, mussten sie Lehrgeld bezahlen und klassierten sich am Ende der Rangliste. Ganz anders war der Auftritt von Simon Winzeler (Barzheim). Beim ersten Wettkampf als Kranzschwinger startete er mit einer Niederlage unglücklich in den Wettkampf. Mit zwei souveränen Siegen konnte Simon wieder Boden gut machen. Mit dem starken Teilverbandskranzer Steven Moser konnte der Schaffhauser Neukranzer gut mitschwingen. Kurz vor Gangende verlor Simon dann aber doch noch. Ein weiterer Sieg im fünften Gang brachte dann am ersten Fest als Kranzschwinger auch gleich den ersten Kampf mit einem Eidgenossen ein. Gegen Steve Duplan wäre mehr möglich gewesen, aber es kam zu einer raschen Niederlage, welche sicher gut zu verkraften ist. Simon Winzeler klassierte sich am Ende im Rang 9.

Mit Patrick Bürgler nahm ein weiterer Schaffhauser Aktivschwinger an einem Regionalfest teil. Am Pfannenstiel-Schwinger ob Meilen kämpften 45 Schwinger vor 1200 Zuschauer um den Festsieg und die Auszeichnungen. Mit zwei Siegen, zwei Gestellten und zwei Niederlagen zeigte unser Kranzschwinger eine durchzogene Leistung und klassiert sich einen Viertelpunkt hinter den Auszeichnungen.

Neben den Männern kämpften auch unsere beiden Aktivschwingerinnen am 1. Frauen- und Meitlischwinget in Rothenburg um die Kränze. In ihrer ersten Saison bei den Aktiven gilt es für Blanca Keller (Basadingen) und Chiara Tognella (Merishausen) weiter Erfahrungen zu sammeln, damit es dann bald auch für den ersten Kranz reicht. Beim Wettkampf in der Innerschweiz klassiert sich Blanca mit 2 Siegen, 1 Gestellten und 3 Niederlagen im Rang 13a und Chiara mit 2 Siegen, 4 Niederlagen im Rang 13e.

Die Schwingsaison läuft auf Hochtouren und so gibt es auch keine langen Pausen. Der Schaffhauser Nachwuchs steht am Samstag, 28. Mai 2022 am St.Galler Nachwuchsschwingfest in Wil SG im Einsatz, wo einen Tag später auch die Aktiven um die begehrten Kränze schwingen werden. Daumen drücken für die Schaffhauser Schwingerinnen und Schwinger ist weiter erwünscht und wir freuen uns natürlich auch über jede Unterstützung direkt an den Schwingfesten.




Dienstag, 24. Mai 2022

Zürcher Kantonal Schwingfest 2022 in Ossingen

Im Zürcher Weinland traten diesen Sonntag 161 Schwinger am 112. Zürcher Kantonal Schwingfest an. Für die Schaffhauser Schwinger sicherte sich Winzeler Simon seinen ersten Kranz. Im Schlussgang standen sich Bless Michael und Rychen Roger gegenüber. Den Festsieg erkämpfte sich der Glarner Rychen Roger vor 5300 Zuschauern. 


Nach dem Thurgauer ist das Zürcher bereits das zweite Kantonale in der Nordostschweiz. Jeder der Schwinger möchte am Abend Kranzgeschmückt Heimreisen, so auch die Sieben Schaffhauser Schwinger. 161 Schwinger sind am Morgen um 08.15 angetreten in der Imposanten Arena in Ossingen. Simon Winzeler und Schwyn Patrick starteten perfekt in den Tag, beide konnten ihre ersten Gänge gleich mit der Maximalnote gewinnen. Zur Halbzeit nach Drei Gängen lagen die Schaffhauser Schwinger gut positioniert im vorderen Mittelfeld. Um am Abend die Heimreise mit dem Kranz anzutreten, brauchte es aber noch weitere Siege. Nach der Mittagspause machte am besten in die Gänge gekommen war Winzeler Simon. Konnte er doch seinen 4 gegen den Kranzschwinger Keller Werner aus Herisau gewinnen, was für Winzeler bereits der zweite Sieg gegen einen Kranzschwinger war. Im 5 Gang musste er die Niederlage gegen den nach 3 Gängen führende Zürcher Ackermann Remo hinnehmen. Für die restlichen Schaffhauser Schwinger startete der Nachmittag eher durchzogen. Für den sechsten und letzten Gang konnten sich noch Kranzhoffnungen machen, Winzeler Simon mit 3 Siegen und 2 Niederlagen, Schwyn Patrick mit 3 Siegen und 2 Niederlagen, Schwyn Adrian mit 3 Siegen und 2 Niederlagen und Bürgler Patrick mit ebenfalls mit 3 Siegen und 2 Niederlagen. Die Gebrüder Schwyn und Bürgler Patrick mussten sich den Rücken abwischen lassen. Winzeler Simon konnte seinen Gegner den jungen Winterthurer Bachmann Janos platt gewinnen und sicherte sich so seinen ersten Kranz. 

Wie üblich als Turnerschwinger trat er ganz in weiss gekleidet vor die Ehrendamen und liess sich den Kranz aussetzten. Festsieger wurde der Glarner Rychen Roger.

 
Winzeler Simon 56.75 Punkte Rang 6i
Ochsner Reto 55.75 Punkte Rang 10c
Schwyn Patrick 55.75 Punkte Rang 10g
Bürgler Patrick 55.25 Punkte Rang 12j
Schwyn Adrian 55.25 Punkte Rang 12m
Vollenweider Loïc 54.75 Punkte Rang 14f
Schudel Simon 54.50 Punkte Rang 15d 





 

Schaffhauser Kantonaler Nachwuchsschwingertag Ossingen 2022

Das Schaffhauser Nachwuchsschwingen fand am 21. Mai auf Zürcher Boden statt. Die Nachwuchsschwinger durften in der Arena in Ossingen im Zürcher Weinland schwingen, in der einen Tag später dann die Aktiven am Zürcher Kantonalen Schwingfest antreten. 313 Nachwuchsschwinger aus den Kantonen Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen und Appenzell nahmen teil. Darunter 16 Nachwuchsschwinger vom Schwingclub Rottal und Umgebung und 3 Schwinger aus Wolhusen.


Die Schaffhauser Nachwuchsschwinger erkämpften sich 7 Auszeichnungen.

Von den 16 angetretenen Schaffhauser Nachwuchsschwinger erkämpften sich 7 die Auszeichnung den Zweig.